MARBURG - 15. & 16. NOVEMBER

CK19 CenTral-Konferenz

Jesus im Stadtteil

Weiterlesen

CenTral-Konferenz am 15. & 16. November 2019 in Marburg

Wie kann ich Salz und Licht in meiner Nachbarschaft sein?
Wie kann sich Kirche an ihren Stadtteil verschenken und damit zum Segen für die Menschen werden?

Du bist eingeladen, wenn du dich auch danach sehnst einen Unterschied für die Welt um dich herum zu machen. Bei der CenTral-Konferenz werden wir uns damit beschäftigen, wie wir als Christen ein Unterschied in unserer Nachbarschaft sein können.

Für alle Leiter veranstalten wir am Freitag, vor Konferenzbeginn, einen Leitertag, mit spannenden Impulsen zum Thema Leiterschaftund viel Zeit zum Austausch mit den Konferenzsprechern. Der Leitertag kann einzeln oder auch im Kombiticket mit der Konferenz gebucht werden.

Leitertag

Freitag

09.30 – 10.00 Anmeldung
10.00 – 12.00 Session I
12.00 – 13.00 Pause mit Mittagessen
13.00 – 15.00 Session II
15.00 – 15.30 Kaffeepause
15.30 – 17.00 Session III

Konferenz

Freitag

17.00 – 18.00 Anmeldung
18.00 – 19.00 Plenum
19.00 – 20.00 Pause
20.00 – 22.30 Plenum

Samstag

9.00 – 9.30 Anmeldung
9.30 – 11.00 Plenum
11.00 – 11.30 Kaffeepause
11.30 – 13.00 Plenum
13.00 – 14.30 Pause
14.30 – 15.45 Seminare I
15.45 – 16.15 Kaffeepause
16.15 – 17.30 Seminare II
17.30 – 19.00 Pause
19.00 – 21.30 Plenum

Referenten

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr neben Johnny Nimmo auch Mark Marx aus England als Konferenzsprecher gewinnen konnten.

Mark Marx Causeway Coast Vineyard, Healing on the Streets

Mark hat 2005 in Nordirland "Healing on the Streets" (englisch Heilung auf den Straßen) gegründet. Die Idee, auf offener Straße, Menschen anzusprechen und für Heilung zu beten, ist inzwischen zu einer internationalen Bewegung geworden. 
Mark wurde in Südafrika geboren, lebt aber seit seinem dritten Lebensjahr in England. Nach seinem Grafikdesignstudium spezialisierte er sich zunächst darauf, Häuser von reichen Londoner Familien einzurichten. Inzwischen ist 
Mark einer der Gründer der Vinyard-Gemeinde Causeway Coast in Nordirland, die über die letzten Jahre stark gewachsen ist. Mark ist außerdem international bekannt als inspirierender Redner und Buchautor zu Themen wie Bevollmächtigung und Heilung.

Mark Marx

Johnny Nimmo CenTral Richtsberg

Johnny Nimmo ist Leiter vom CenTral, das er zusammen mit seiner Frau Jana und einigen Freunden gegründet hat. Jana und Johnny haben zwei Kinder mit denen sie auf dem Richtsberg in Marburg leben.
Ihr Herz schlägt dafür zu sehen wie sich Stadtteile und Nachbarschaften durch das Evangelium vom Reich Gottes verändern. Sie lieben es, wenn Christen da wo sie leben Menschen in der Liebe von Jesus und der Kraft des Heiligen Geistes dienen.
Teil seines Dienstes ist es Gemeinden in Deutschland und darüber hinaus anzuleiten in der Kraft des Heiligen Geistes zu dienen.

Johnny Nimmo

Seminare

Jesus im Stadtteil

Auch dieses Jahr bieten wir wieder spannende Seminare und Workshops zu unterschiedlichen Themen an:

5-fältiger Dienst

Was ist der 5-fältige Dienst und welche Rolle spiele ich dabei? Apostel, Propheten, Evangelisten, Lehrer und Hirten werden von Gott eingesetzt, um Gemeinde zu bauen und Jesus widerzuspiegeln. Dieses Seminar ist eine Einführung in den 5-fältigen Dienst und wird dir helfen herauszufinden, welche deine Bestimmung im Reich Gottes ist und wie du andere in ihre Bestimmung leiten kannst.

Johnny Nimmo

Arbeiten mit Kindern im Stadtteil

Wie erreichen wir Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren im Stadtteil mit dem Evangelium? Wie vermitteln wir ihnen ihren Wert in Jesus? Wie können Kinder in ihrer Entwicklung begleitet und wie kann ihr Potential ausgeschöpft werden? Es sollen die bisherigen Erfahrungen und Ideen der Arbeit mit Kindern (6 -  12 Jahre) vom Central als Beispiel dienen.

Cindy Ruhnke

Healing on the Streets

Mark Marx gibt einen Einblick und eine Einführung in "Healing on the Streets" (HOTS), wie es entstanden ist und was er bisher damit erlebt hat.

Mark Marx

Heilung & Gebetsmodell

Wie kann ich für Heilung beten? Wie kann ein Gebetsmodell mir dabei helfen? Im diesem Workshop steigen wir in das Thema Heilungsgebet ein und du lernst das Gebetsmodell kennen, in dem alle CenTraler geschult werden. Wir werden uns ganz praktisch anschauen, wie wir vom Heiligen Geist geleitet für andere beten können.

Manuel Nickel

Missionarische Caféarbeit

Ein Café ist eine hervorragende Möglichkeit mit Leuten aus der Nachbarschaft unter der Woche Beziehung aufzubauen. Im CenTral ist die Erfahrung, dass viele erst längere Zeit ins Café gehen, bevor sie den Gottesdienst oder andere Veranstaltungen besuchen. Wie ist das Café im CenTral aufgebaut? Ist dieses Model kopierbar? Was sind die Do's and Dont's, die wir gelernt haben?

Kyra Sievertsen

Öffentlichen Einrichtungen im Stadtteil dienen

Josias und Jana stellen vor, wie das CenTral sich in Netzwerkarbeit, Schularbeit und anderen öffentlichen Veranstaltungen, Diensten oder Einrichten einbringt. Das CenTral schließt Patenschaften und Freundschaften, verschenkt sich selbst und gewinnt Vertrauen. Wir nehmen euch mit hinein in unsere Reise im Stadtteil in den letzten Jahren und geben euch Ideen, wie vielleicht ähnliches in eurem Stadtteil möglich ist. Sinnvoll ist es, wenn ihr mit 2-3 Leuten aus einem Ort kommt, da wir die Ist-Situation der öffentlichen Einrichten eures Stadtteile anschauen wollen.

Jana Nimmo & Josias Riedemann

Prophetie

Wie können wir Gott reden hören? Können ihr alle hören und wenn ja, auf welche Weise? Wie kann ich in den prophetischen Gaben wachsen? In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit diesen Fragen und werden auch Zeit haben das ganze auszuprobieren.

Martin Egger

Reich Gottes - Familie im Stadtteil

Wie sieht es aus, wenn Kinder Gottes ihre Identität in Christus erkennen und beginnen Familie zum Stadtteil zu leben, die die himmlische Realität widerspiegelt? Ralf Knaute ist Leiter von Stoffwechsel e.V. in Dresden und wird darüber berichten, wie sie in Dresden Gemeinschaft leben und Menschen dazu einladen in die Familie Gottes einzutreten.

Ralf Knauthe

Sozialarbeit im Stadtteil - Wie wir schwererreichbare erreichen und dienen können

Wie können wir Menschen mit dem Evangelium und der Liebe Gottes erreichen, für die die Schwelle in die üblichen Angebote (wie Gottesdienste etc.) zu hoch ist und die ansonsten häufig durchs Raster fallen. Auf welche Herausforderungen müssen wir uns einstellen? Welche Eigenschaften und Fähigkeiten benötigen wir, um diesen zu begegnen? Dazu gibt es Berichte aus den Erfahrungen, die die Sozialarbeit des CenTral bisher gesammelt hat.

Lennart Ruhnke

Spontan / prophetisch Lobpreis leiten

Unser Ziel als Lobpreisleiter ist es, die Gemeinde, in der Anbetung Gottes zu leiten. Dabei folgen wir dem Heiligen Geist, der uns in die Gegenwart Gottes führt. Doch, wie geht das? Wie leitet uns der Heilige Geist und wie können wir auf seine Leitung reagieren? Wie können wir spontan auf das Wirken des Heiligen Geistes einlassen und gleichzeitig die Band nicht aus dem Blick verlieren? In diesem Seminar wollen wir über diese Fragen reden und nach Antworten suchen.

Benny Goodson

Leitertrack

Jeder profitiert davon, wenn ein Leiter besser wird.

Der Leitertrack richtet sich an Leute die in ihrer Leitungsverantwortung weiterkommen wollen. Neben Impulsen zu Themen wie: Vision, Mitarbeiterentwicklung und Einfluss, wird es auch die Möglichkeit für Fragen und Austausch geben.

CenTral denken

In diesem Seminar versuche ich zu erklären wie das CenTral funktioniert. Welche Rolle spielt die Vision? Was sind die Kernwerte und wie werden diese gelebt? Wie wird Gemeindekultur und Struktur in all dem gebaut? Ist das CenTral ein kopierbares Modell? Über all dies wollen wir ins Gespräch kommen.

Johnny Nimmo

Teamentwicklung

Wie kann es gelingen, dass ein Team zur Hochform aufläuft? Darauf soll entlang der Phasen der Teamentwicklung eingegangen werden.

MartinEgger

Konferenzpreise

Leitertag (ohne Konferenz) 45€
Konferenz (ohne Leitertag) 50€
Konferenz und Leitertag 70€

Bankverbindung

Kontoinhaber: CenTral e.V.

IBAN: DE57 5335 0000 0000 1083 59

SWIFT-BIC: HELADEF1MAR

Verwendungszweck:
CenTral-Konferenz 2019, [Dein Name]

Die Preise beinhalten die Teilnahme an der Konferenz und/oder Leitertag. Verpflegung und Unterkunft trägt jeder Teilnehmer selbst. Anmeldeschluss ist der 01.11.2019.

Die Anmeldung ist verbindlich. Der Buchungspreis ist innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Anmeldebestätigung zu zahlen. Bei einer Absage durch einen Teilnehmer bis zum 01.11.2019 wird eine Bearbeitungsgebühr von 5 EUR einbehalten, bei einer Absage nach dem 01.11.2019 wird der gesamte Betag nicht zurückerstattet.

Veranstaltungsort

CenTral
Sudetenstraße 26b
35039 Marburg
Thomaskirche — Evangelische Kirchengemeinde „Am Richtsberg“
Chemnizer Straße 2
35039 Marburg

Die Thomaskirche befindet sich in unmittelbarer Nähe zum CenTral und bietet Platz für über 200 Personen. Die Thomaskirche befindet sich direkt hinter dem EDEKA-Markt und kann über eine Fußgängerbrücke vom CenTral aus erreicht werden.

Unterkunft

Wir bitten die Konferenzteilnehmer darum, die Übernachtung selbst zu organisieren.

Unterbringungsmöglichkeiten finden sich unter www.tourismus.marburg.de.

Kinder

Wir bitten um Verständnis, dass zur Konferenz keine Kinderbetreuung angeboten wird.

Parken

Leider gibt es am Veranstaltungsort nicht ausreichend Parkmöglichkeiten für Teilnehmende.

Gute Parkmöglichkeiten befinden sich an der Richtsberg-Gesamtschule, die sich in fußläufiger Nachbarschaft befindet.

Verpflegung

Wir bitten die Konferenzteilnehmer darum, die Verpflegung selbst zu organisieren.

Wir haben dieses Jahr am Samstag einen Foodtruck vor Ort der Pommer, Burger und weiteres verkauft.

Neben einem REWE und einem EDEKA, die in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort liegen, gibt es zwei Restaurants, die in 10 Minuten zu Fuß zu erreichen sind:

Mit dem Auto gut zu erreichen sind:

Diverse Lieferservice findest du auf Lieferando.de

Anmeldung

Du bist leider zu spät, die Anmeldung ist geschlossen :-(